Der Grundgedanke

 

Seit Menschengedenken begleitet der Hund die Zweibeiner, dabei ist noch immer nicht klar, ob sich der Haushund aus dem Wolf entwickelt hat, oder ob es sich sogar um 2 Spezies handelt, die sich nebeneinander entwickelt haben. 

In der heutigen Zeit zählt der Hund zum beliebtesten Haustier - sie sind weit mehr als Helfer am Hof oder Arbeitstiere - für viele sind sie ein vollwertiges Familienmitglied, und das ist auch gut so. 

Dennoch werden die "Anforderungen" an Hundehalter und deren Hunde immer mehr - man hört überall, der Hund darf jenes nicht, der Hund soll dieses nicht, und überhaupt sollte dieser am Besten neben den Halter her trotten, keine Haufen machen, keinen Lärm machen, keine Kinder erschrecken und nicht jagen. 

 

Unser Ziel ist es, nicht "seltsames" Verhalten ab zu trainieren, sondern gewünschtes Verhalten zu fördern, in positive Bahnen zu lenken und das Auftreten, der erwünschten Verhaltensweisen zu erhöhen. 

 

Ich bin keine "Hundeflüsterin", denn geflüstert wird höchstens, wenn wir den Hunden ein Signal geben. 

Ich bin kein Wattebauschwerfer, denn wir werfen hier mit gar nichst, außer mit verbalem Lob und Sonnenschein im Herzen. 

Bei mir gibt es keinen Kasernenhofton, das heißt aber nicht, dass keine Grenzen gesetzt werden. 

Es gibt hier nicht die einzig alleinige richtige Methode, es werden individuelle Trainingspläne erarbeitet, gemeinsam mit dem Mensch-Hunde Team.

Es gibt keine großen Trainingsgruppen, höchstens 3-4 Teilnehmer pro Kurs oder Einzeltraining.

 

Der primäre Fokus liegt bei uns auf einem ruhigen und stressfreien Miteinander - aber bei den ganzen "mein Hund macht jenes, mein Vierbeiner macht dieses, oder Benno macht dies gar nicht", vergessen viele, dass Hundetraining Spaß machen soll. 

Hier soll jede einzelne Minute mit Freuden absolviert werden, von beiden Seiten. 

Ein vierbeiniger Freund ist eine Bereicherung und gemeinsame Abenteuer erleben sollten an erster Stelle stehen. 

Training bedeutet für mich: Abenteuer, Spiel, Spaß, Freude, Beziehung, Freundschaft, Liebe, Lachen, neues Lernen.

 

Durch meine große Liebe für Siberian Huskys und deren Verwandte, habe ich mich in den letzten Jahren gezielt mit diesen Rassen und deren Training beschäftigt. Die speziellen Eigenheiten der Ursprungsrassen faszinieren mich, auch die Selbständigkeit und der "desire für ganz was anderes". 

 

Für mich gibt es nichts Schöneres und Bereichenderes, als mit allen Hundetypen zu arbeiten. Nach langer beruflicher Laufbahn und einer vielzahl von Aus- und Fortbildungen steht nun für mich fest: ich mache meine Leidenschaft zum Beruf und den Beruf zur Berufung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Respec'tu Canis - Modernes Hundetraining - DI Kristina Schöller