· 

Urlaubsbericht

Meine 7 tägige Pause habe ich intensiv genutzt, um mich und die Hunde glücklich zu machen. Dies gelang vor allem durch den Besuch einer sehr guten Freundin aus Deutschland. Zur Wochenmitte bezwangen wir die Rax - für mich heuer die längste Wanderung. Knapp 20km mit über 1200hm hatten wir am Nachmittag in den Beinen. Pures Glück bei kaum 6°C auf 2000m Höhe, wundervolle Aussicht und Gespräche unter Freunden - besser kann ich mir den Urlaub nicht vorstellen. 

Die geplanten Umbauarbeiten am Grundstück rückten auf Grund des schlechten Wetters immer mehr in den Hintergrund - seit Tagen überlege ich, den Ofen anzumachen - unterdessen ist's im Haus kühler, als normalerweise im Winter. Keine 17°C hat's in meinem Büro, das macht die PC-Arbeit etwas unangenehm. Naja - nicht's was man nicht mit Zwiebellook und Fleece-Pullli hinbekommt! 

Am Wochenende fand die ÖCNHS Clubshow statt, bei der ich die Ehre hatte, 2 Hunde von guten Freunden auszustellen. All unsere "Working-Dogs" konnten den nötigen Formwert "sehr gut" zur Vervollständigung der Zuchtzulassung erreichen. Das macht mich durchaus stolz, denn so einfach ist das nicht. Wir trainieren unsere Hunde kaum für Ausstellungen, das sind Dinge, die für uns sehr nebensächlich sind. Es gehört aber nunmal dazu, wenn man die Zucht ins Auge gefasst hat. 

Mental nun völlig ausgebrannt bemerke ich gerade, dass ich mich die nächsten Tage noch ein wenig zurückziehen muss. Das letzte Jahr war ziemlich herausfordernd und ich befürchte, wenn ich nicht noch ein paar Tage Pause einlege, springt mein Hirn aus meinem Kopf und flieht auf die Malediven. 

 

Herbst-Termine und Kursplanung findet ihr dann spätestens Mitte/Ende der Woche auf der Website.